2021-12-13

H1

TV Kirkel – TuS Elm-Sprengen 34:30 (17:11) … verdienter Heimsieg gegen den Tabellennachbarn



Nach einer enttäuschenden Niederlage der letzten Woche war man am Sonntag, den 12.12, auf Wiedergutmachung aus. Unter der Woche bereitete man sich konzentriert auf das bevorstehende schwere Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Elm vor.

Zu Beginn des Spiels dominierten die beiden Abwehrreihen, sodass es nach 7 Minuten nur 2:1 stand. Durch die weitere konzentrierte Abwehrarbeit und einen starken Torhüter Marco Fuchs konnten immer wieder Bälle gewonnen werden. Nach den Anfangsschwierigkeiten kamen unsere drei Rückkraumshooter Marcel, Christian und Matze immer besser in das Spiel, sodass man sich langsam, aber sicher eine Führung herausspielen konnte. Durch diese einfachen Tore waren die Gegner aus Elm gezwungen früher zu attackieren, was unseren Kreisläufern deutlich mehr Platz verschaffte. Als der gegnerische Trainer in der 20en Minute die Auszeit nahm, um den Lauf der Burgherren zu unterbrechen, hatte man sich bereits eine 5 Tore Führung herausgespielt. Aber die Mannschaft ließ sich auch durch diese Auszeit nicht stoppen und somit stand zur Halbzeit ein Spielstand von 17:11 auf der Anzeigetafel. In der Halbzeitpause wurde an das Spiel in Bous erinnert, in welchem man zur Halbzeit ebenfalls deutlich geführt hatte und am Schluss dennoch verlor.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kassierte man, wie in Bous, erneut zwei schnelle Tore und ließ sich dadurch auch ein wenig verunsichern. Im Angriff musste man deutlich härter arbeiten, um Tore zu erzielen und in der Abwehr war man nicht mehr mit der nötigen Konsequenz dabei. In der 40en Minute hatte sich der Gegner auf 3 Tore herangekämpft und nun galt es die Nerven zu behalten, um nicht erneut Punkte zu verschenken. Nun war im Angriff jedes Mittel recht unter anderem auch Rückraumwürfe der Kreisläufer. Man ließ die den Gegner nicht mehr näher rankommen und konnte bis zur 53en Minute die Führung erneut auf 6 Tore ausbauen. In den Schlussminuten agierte die gegnerische Mannschaft mit einer offenen Manndeckung, welche sich auch als effektiv herausstellte. Die Burgherren verschenkten schnell zwei Bälle und dies wurde auch konsequent bestraft. Im Endeffekt behielt die Mannschaft jedoch die Nerven und brachte das Spiel unter großem Jubel mit 34:30 über die Bühne.

Abschließend bleibt noch zu sagen, dass die Mannschaft gute Moral bewiesen hat und sich auch durch Rückschläge nicht aus dem Tritt bringen ließ. Man führte das gesamte Spiel und somit war der Sieg auch mehr als verdient. In der ersten Halbzeit verletzten sich sowohl Matze als auch unser einziger rechts Außen Beni, was man jedoch durch eine geschlossene Mannschaftsleistung kompensieren konnte. Des Weitern ein großes Lob an Robin Kohl, der bei seinem zweiten Spiel für die 1. Herren zwei seiner drei Tore in den letzten Minuten erzielte. Ebenso bedanken wir uns bei der gegnerischen Mannschaft für einen starken Fight und dem Schiedsrichter Pascal Oeser für eine umsichtige Spielleitung.
Nächste Woche geht es am 19.12 um 17 Uhr gegen die zweite Mannschaft des TSV ATSV Saarbrücken. Spielort ist die Rastbachhalle, in der wir jede Unterstützung brauchen werden. Also kommt gerne vorbei und feuert uns an.

Für Kirkel spielten:
Marco Fuchs, Lukas Löhr (beide im Tor), Jens Becker, Christof Keller, Oliver Gress (1), Thijs van Donkersgoed (5), Marcel Brill (7), Christian Sorg (8), Robin Tobias Kohl (3), Matthias Matheis (5), Jelle van Donkersgoed (4), Benjamin Schanne (1)

geschrieben von Johannes Sorg



Zurück...